Arbeit

Online-Trainings und Webinare

Von der Vermarktung bis zur Nachbereitung

Webinare, Online-Trainings und Zoom-Workshops – Lernen am PC boomt wie nie zuvor. Wie stellt man jedoch sein Angebot von präsenz auf virtuelle Veranstaltungen um? Die Autorinnen, beide erfahrene Online-Trainerinnen, haben in diesem Buch alles Wichtige zusammengestellt, um ein virtuelles Seminar anbieten und durchführen zu können. Dabei gehen sie in dieser zweiten Auflage auf neue Tools und Software ein, die sich als Instrumente eignen.

Angenehm und hilfreich ist der chronologische Aufbau des Buches, von der Frage „Warum soll ich Live-Online-Trainer werden?“ bis zur Nachbereitung der Veranstaltung. Das Buch eignet sich sehr gut für Neueinster*innen aber auch für Menschen, die sich online sicherer fühlen möchten. Eine interessante Zugabe im Buch sind die Berichte und Tipps aus der Praxis. Hier äußern sich mehrere erfahrene Trainier*innen und geben einen EInblick in die Praxis. Außerdem ist die pdf-Version des Buches inklusive.

Fazit: Ein gut durchdachtes und übersichtlich strukturiertes Fachbuch für (angehende) Live-Online-Trainer*innen, mit vielen Praxistipps, die sich direkt umsetzen lassen.

Silvia Luber, Inga Geisler: Online-Trainings und Webinare. Beltz 2021 (2. Auflage)

ISBN 978-3-407-36753-2

Selber machen

Jeans nähen

  • Stoffe& Werkzeug
  • Passformoptimierung
  • Nähtechniken

Eine einfache Hose zu nähen ist gar nicht so schwer. Es gibt dafür unzählige Schnittmuster zu kaufen und viele hilfreiche Videos mit Anleitungen im Netz. Wer mutiger ist, wagt sich bereits an Hosenschlitze mit Reißverschluss oder Knöpfen und bastelt die ersten Hosentaschen mit Ziernähten. Doch die Jeans ist häufig ein Kapitel, an das sich nur Wenige trauen. Sie soll gut aussehen, perfekt sitzen, bequem sein und irgendwie cool wirken. Geht das überhaupt, wenn man sie selbst näht? Klar!

Zunächst sollte man sich einen guten Hosenschnitt besorgen oder selbst erstellen und den eigenen Wünschen und Formen anpassen, z.B. mithilfe des Buches Hosen. Alternativ kann man auch eine alte Lieblingsjeans abkopieren.

Eine Jeans braucht aber nicht nur den passenden Jeans sondern viele kleine Details, wie Ziernähte und viele Taschen. Jahanna Lundström befasst sich in diesem Buch mit allem, was man zum Nähen einer Jeans wissen muss: vom Stoff über die Anpassungen des Schnittmusters bis zu konkreten Nähkniffen und Tipps. Dank zahlreicher Fotos und Skizzen ist es einfach, zu verstehen, wie die Anleitungen umgesetzt werden sollen. Das Layout ist sehr übersichtlich und locker gehalten, sodass man sich gut zurechtfindet und auch direkt während des Nähens schnell mal nachschlagen kann.

Fazit: Jeans nähen ist gar nicht so schwer, wenn man sich mal herangewagt hat. Dieses Buch liefert Tipps und Anleitungen, Grundlagen und Kniffe, sodass es auch Menschen mit wenig Näherfahrung möglich ist, eine passende und schöne Jeans zu nähen.

Johanna Lundström: Jeans nähen. stiebner 2021

ISBN 978-3-8307-2109-3

Selber machen

Schnittkonstruktion in der Mode: Hosen

Grundschnitt, Passform und Anpassungen

Schnittmuster für Hosen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen. Doch wer nicht gerade die Standard-Figur einer Schneiderpuppe hat, muss den Schnitt an seine Figur anpassen. Das ist mühsam, wenn man es bei jedem Schnittmuster erneut Änderungen vornehmen muss. Eine andere Möglichkeit ist es, sich einen Grundschnitt zu erstellen, der genau den eigenen Maßen entspricht. Das lohnt sich dannn besonders, wenn man gerne und viel näht und sich die Zeit nehmen will, Schnittkonstruktion zu erlernen.

Die Autorin Teresa Gilewska ist Modedesignerin und Schnittdirektrice. Sie erklärt im ersten Teil des Buches die Grundlagen des Maßnehmens und im zweiten Teil die Konstruktion eines Hosengrundschnitts. Im dritten Teil zeigt sie, wie man den Grundschnitt an seine Bedürfnisse und Vorstellungen anpassen kann. Alle Erläuterungen und Anleitungen sind recht gut verständlich. Man muss allerdings am Anfang des Buches beginnen, um auch alle Fachbegriffe zu verstehen, die gelegentlich einfließen.

Bebildert mit Zeichnungen und Grafiken ist das Buch zwar recht einfach gestaltet, jedoch übersichtlich und angenehm unaufgeregt. So passt die Optik gut zum fachlichen Inhalt des Buches.

Fazit: Wer sich seine Hosen selbst nähen will und Zeit dafür hat, sich mit Schnittkonstruktion zu befassen, findet hier konkrete Anleitungen für das Erstellen eigener Schnittmuster.

Teresa Gilewska: Schnittkonstruktion in der Mode: Hosen. Stiebner 2021

ISBN 978-3-8307-2115-4

Kinder- und Jugendbuch

Tierisch voll!

Bilderbuch zum Mitraten und Mitlachen

Für die jüngsten Leser*innen eignen sich besonders gut Bilderbücher mit aussagekräftigen, klaren Illustrationen. So wie in diesem Buch! Die Tiere sind auf den ersten Blick zu erkennen und laden mit ihren Farben, Formen und der Mimik ein, sie genauer zu betrachten und zu benennen. Die Handlung ist recht einfach: Ein Elefant steht da und es ist noch Platz auf dem Bild. Platz z.B. für einen Bären, der sich auf dem nächsten Bild unter den Bauch des Elefanten kuschelt und schläft. So füllen sich nach und nach die Lücken um den Elefanten. Die Kinder dürfen raten, wer die Lücken füllen wird. Sie können Tiere beschreiben, Farben benennen und sich überlegen, wie es den Tieren ergeht. Ältere Kinder können sich dazu noch Geschichten ausdenken und mit ihren Vorlesern ins Gespräch kommen. Am Ende gibt es noch eine spannende Wendung, die wiederum die Fantasie anregt.

Fazit: Dieses Bilderbuch für die Jüngsten ab ca. 18 Monaten macht Spaß und regt an, zu beobachten, zu kommunizieren und zu fantasieren.

Daniel Fehr und Larisa Lauber (Ill.): Tierisch voll! Loewe 2021

ISBN 978-3-7432-0720-2