Selber machen

Der geniale Sockenworkshop

6797„Perfekte Socken für jeden Fuß“ – so steht es im Untertitel des Buches. Und das stimmt! Das dicke Buch umfasst alle nur denklichen Arten von Sockenstrick-Techniken für schmale, breite, dicke, dünne, lange und kurze Füße.

Schon der Strickanfänger kann jetzt Socken stricken. Denn das Buch zeigt mithilfe von bebilderten Schritt-für-Schritt-Erklärungen genau, wie es geht. Neben Infos über Materialien und Strick-Basics gebinnt die Strickerin oder der Stricker mit dem Anschlag. Ja, es gibt tatsächlich einige Arten, Maschen auf Nadeln anzuschlagen. Man glaubt es kaum. Dabei kann man sich aussuchen, wie der Anschlag aussehen soll, wie dehnbar er wird und wofür man ihn überhaupt braucht. Es macht Spaß, die verschiedenen Arten auszuprobieren und zu sehen, dass sie tatsächlich alle unterschiedlich sind.

Der fröhliche Sockenstrickende kommt nun zum eigentlichen Socken, der mit dem Bündchen beginnt. Vom einfachen Rippenbündchen bis um Baltischem Flechtband gibt es auch hier wieder so einiges an Auswahl. Ist dann auch der Schaft geschafft, geht es weiter mit der Ferse.

Keine Panik! In diesem Buch steht, wie man auch als Anfänger eine gut sitzende Ferse zaubern kann. Wobei, es gibt hier sogar Socken, die ohne kunstvolle Fersenstrickerei auskommen. Manchmal muss man schon ein wenig genauer hinlesen und vielleicht nochmal ein Stück auftrennen, um die Anleitung wirklich eins-zu-eins umzusetzen. Denn auch wenn die Autorinnen wirklich gut erklären, ist nicht jede Erklärung leicht umzusetzen. Aber wer übt, kann es dann gleich noch viel besser.

Die Herzchenferse, die ich mir ausgesucht habe, ist interessant. Für meinen Fuß etwas zu schmal geraten, aber sie sitzt gut. Vor allem ist sie sehr einfach zu stricken. Nächstes Mal, nehme ich einfach mehr Maschen dafür.

Ich habe versucht, ein Beilaufgarn einzuarbeiten, was leider nicht ganz so einfach funktioniert. Im Buch gibt es aber alternative Anleitungen dazu. Z. B. das Verwenden eines doppelten Fadens oder bestimmte Strickmuster, die der Sohle mehr Volumen geben.

Nachdem der Oberfuß und die Sohle fertig gestrickt sind, geht es an die Spitze. Und auch die kann man auf unterschiedliche Art stricken. Ich habe mir für eine „Anatomische Bandspitze“ entschieden und finde sie sehr praktisch. Sie ist der Form des Fußes angepasst und lässt sich einfach umsetzen.

Als prakisches Schmankerl gibt es zum Buch eine Begleit-DVD, auf der verschiedene Techniken gezeigt werden.

Mein Fazit: Ein tolles Buch mit sehr ansprechenden Fotos. DAS Standardwerk für Sockenstricker und Sockenstrickerinnen.

Ewa Jostes, Stephanie van der Linden: Der geniale Sockenworkshop. Perfekte Socken für jeden Fuß. Frechverlag 2014. ISBN 978-3-7724-6797-4

Der geniale Socken-Workshop: Perfekte Socken für jeden Fuß

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s