Kinder- und Jugendbuch

Nichts sagen

MisNichts sagensbrauch bleibt immer im Kopf.

Nils kann sich nicht auf Beziehungen einlassen, sie nicht zu nah an sich heranlassen. Wenn er das Gefühl hat, die Frau will mehr als nur eine Nacht von ihm, zieht er sich schnell zurück. Doch als er Ari kennenlernt, merkt er bald, dass sie ihm mehr bedeutet und plötzlich kehren die Erinnerungen stärker zurück als je zuvor.

Ari fühlt sich zurückgesetzt, ungeliebt, unbeachtet. Sie trennt sich von Nils.

Annette Feldmann erzählt die berührende Geschichte von Nils mit vielen Rückblicken, die zeigen, was ihm mit 13 Jahren vom Freund der Mutter angetan wurde. Gerade weil er schon „so alt“ war, schämt sich Nils dafür, was ihm passiert ist.

Zum Glück ist Nils überwiegend bei seinem Freund Daniel und dessen Eltenr aufgewachsen, die ihn schließlich ganz aufnehmen. Zu dieser Ersatzfamilie hat er großes Vertrauen, doch erzählen kann er „es“ nicht.

Die Autorin hat eine Sprache gefunden, die für junge Leser sehr gut verständlich ist. Dazu ist der Text in relativ großer Schrift gesetzt, das macht das Lesen noch einfacher. Nils ist im Buch ein junger Student, der wie viele junge Männer noch nicht recht weiß, wohin es für ihn im Leben gehen soll. Trotz der schlechten Träume (die er in eine Schublade schiebt), ist er ein ganz normaler Junge. Das macht das Buch so wertvoll. Es lässt sich angenehm leicht lesen und doch ist man sehr betroffen vom dem, was Nils passiert ist.

Konkrete Hilfen bietet die Autorin nicht an, wie man mit dem Thema umgehen kann. Wenn man aber genau hinliest, fällt auf, dass es das Zuhören ist, das Dasein füreinander und das Zueinanderhalten, das Nils wirklich hilft.

Fazit: Ein sehr berührender Roman, der Jugendlichen und Erwachsenen Einblick gibt, wie schwer es ist, mit dem Geheimnis des Missbrauchs zu leben.

Annette Feldmann: Nichts sagen. Divan Verlag 2015

ISBN 978-3-86327-106-0

Bei Amazon: Nichts Sagen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s