Selber machen

Natürlich schön & ausgeglichen

Selbstgemachtes für Körper und Seele

650Das Buch ist vollgestopft mit über 100 Rezepten und sehr vielen nützlichen Tipps rund um das Herstellen von Kosmetika, Haushaltsreinigern etc. aus natürlichen Stoffen. Aufgeteilt ist dieses Wissen in acht Kapitel, gesetzt in einem angenehm luftigen Layout und  mit erklärenden oder illustrierenden Bildern versehen.

Von der informativen Geschichte der Heilkräuterkunde geht es zu den Inhaltsstoffen, die man kennen sollte. Hat man sich die Grundausstattung zugelegt oder aus den Schränken geholt, geht es schon los. Zunächst erklärt die Autorin noch grundsätzliches über die Kosmetikherstellung, dann folgen die vielen Rezepte. Unglaublich, was man sich alles selbst anrühren kann. Cremes, auch Sonnenschutz, Badezusätze, Deos, Shampoos, Insektenabwehr uvm.

Ich habe noch nicht alles Nötige, um interessante Rezepte auszuprobieren. Doch für eine Zahnpasta ist alles da. Ein kurze Einführung erläutert, wie ich die Zutaten aufbewahren kann und erst vor Gebrauch das (destillierte) Wasser zugebe (warum destilliertes Wasser muss ich noch nachlesen). Zutaten sind für die eine Art Zahnpasta Natron, Zimt und eben das destilliertes  Wasser. Ich verwende abgekochtes Leitungswasser und mische etwas feines Meersalz dazu, weil ich dessen reinigende Wirkung gut finde. Die Anregung dazu hole ich mir auch einem weiteren Zahnpastarezept.Das Ergebnis: Das Putzen ist etwas ungewohnt, weil die Masse nicht so fest ist, wie eine Zahncreme oder ein Zahngel. Aber sie putzt sehr gut, schmeckt lecker und man hat ein angenehmes Gefühl im Mund. Es ist auch richtig gut, zu wissen, dass man sich da keine Plastikmikroteilchen in den Mund reibt (und ins Abwasser spült) und auf alle anderen Chemikalien verzichtet, die üblicherweise in Zahncremes sind. Für mich ist das eine gute Alternative zu (teuren) Biozahncremes. Aber ich werde auf jeden Fall noch etwas herumprobieren, um die perfekte Geschmacksnote und Wirkung für mich zu finden.

Das gefällt mir an dem Buch besonders: Es regt an, selbst auszuprobieren und Rezepte weiterzuentwickeln. Es gibt keine dogmatischen Aussagen, wie „So musst du es machen“. Was mir nicht so gut gefällt: Man benötigt schon sehr viele Zutaten, die nicht direkt in der Natur vorkommen, um etwas herzustellen.

Fazit: Für Anfänger und Fortgeschrittene, die wissen wollen, welche Inhaltsstoffe in ihren Kosmetika und Haushaltsreinigern sind und vor allem gerne etwas selbst machen.

Stacey Dugliss-Wesselman: Natürlich schön & ausgeglichen. LV-Buch 2015

Natürlich schön & ausgeglichen: Selbstgemachtes für Körper und Seele.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s