Roman

Das Café der guten Wünsche

9783734102783_coverEigentlich kann ich mir eine Rezension sparen, denn hier steht sie schon:

http://katjas-buecher-und-rezepte.de/

Katja hat es so formuliert, wie ich es empfinde: Das Buch ist leider nicht der versprochene Wohlfühlroman. Ich kann mich mit den Figuren nicht identifizieren, da sie mir zu plakativ sind. Es gibt kaum Ausschläge, alles ist schwarz und weiß. Wer das mag, hat hier sicher sein Lesevergnügen. Es wird geliebt und gelebt und viel gedacht (ja, die Wünsche werden schließlich gedacht).

Leider ist meine Wertung nicht ganz so gut, da ich auch einen einfachen Liebesroman nur dann gut finde, wenn ich mich zumindest ein bisschen in die Figuren hineinversetzen kann. Auch das Setting, das Nostalgie-Café kann ich nicht vorstellen, irgendwie ist es altmodisch und gemütlich. Aber wie genau? Warum?

Mir scheint der Roman handwerklich nicht ausgereift zu sein. Die Szenen sind oft, vor allem anfangs, sehr aneinandergereiht, ohne Sinn und Zweck. Mal hier, mal da…

Fazit: Ein Buch, das mehr verspricht, als es halten kann. Wer nicht viel erwartet, bekommt hier eine nette Lesezeit beschert.

Marie Adams: Das Café der guten Wünsche. blanvalet 2016

ISBN 978-3-7341-0278-3

Bei Amazon

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s