Roman

Schlachtsaison

schlachtsaisonDer Sanktus ist wieder unterwegs. Im Gespann wie immer seine Spezln, die Brauereikollegen. Nur in diesem dritten Band der Sanktus-Krimis geht es etwas blutiger zu, denn Jack the Ripper scheint auferstanden zu sein. Irgendwer mordet nach dem Modell des historischen Serienkillers und die Brauerherrn versuchen, dahinter zu kommen, wer es ist.  Der Bichlmaier, seinerseits Kriminalkommissar der Münchner Polizei, sucht in diesem Fall aktiv die Hilfe seines alten Freundes und ehemaligen Kollegen Sanktus.

Und da fängt es für mich leider an, etwas schwierig zu werden. Denn ich empfinde es als enorm unrealistisch, dass ein Kommissar einem Sanktus Informationen gibt und ihn sogar aktiv in die Ermittlungen einbezieht. Auch die Spezln erscheinen mir zu abgebrüht, wenn sie so munter drauflos ermitteln, ohne sich zu fürchten. Irgendwie hat keiner so richtig Angst vor dem Mörder in diesem Krimi. Nur ich, scheints. Ich finde den Kriminalfall hier zu heftig für einen sonst sehr amüsanten Roman. Der Ripper von München mordet wild umeinander und schlitzt die Opfer auch noch auf… ich will es lieber nicht nacherzählen.

Die Stärken von Andreas Schröfl sind eindeutig die Figuren und ihre Sprache. Jede Figur in diesem Roman hat eine Persönlichkeit, die man sich merkt. Und jede hat ihren eigenen Dialekt, Sprachfehler oder andere Eigenheiten. Großartig!

Ein kleines Manko muss ich noch anbringen, das mich stört: Manchmal gibt es kleine Erläuterungen, z.B. zu geschichtlichen Hintergründen, die nicht passen, weil sie aus der Erzählung und ihrem Stil rausschubsen. Gerne lese ich solche Erläuterungen als Anmerkungen am Ende des Buches aber nicht mitten im Text. Das klingt hier zu belehrend.

Fazit: Ein amüsanter und meist auch spannender Sanktus-Krimi. Erheiternde Figuren mit wunderbar eigenwilligen Charakteren, die in einen etwas zu blutigen Fall verwickelt werden. Nicht der beste der Sanktus-Reihe, aber auf jeden Fall lesenswert.

Andreas Schröfl: Schlachtsaison. Gmeiner-Verlag 2017

ISBN 978-3-8392-2050-4

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s