Roman

Tombola

TombolaBelgrad. Vier Menschen sind angekommen, begeben sich in ihre Hotels, erleben auf dem Weg dahin schon so einiges, und merken schließlich, dass sie nicht ihren eigenen Koffer vom Band am Flughafen mitgenommen haben. Kann passieren. Zumal diese Koffer alle mittelgroß und schwarz sind, eben ganz normale Reisekoffer.

Diese vier Menschen, ein junger Wissenschaftler, der bald einen Vortrag halten soll, eine ehemalige Botschafterin, ein Geschäftsmann und eine junge Frau, suchen mehr oder weniger intensiv nach ihren Koffern. Bis sie sich treffen, passiert jedem von ihnen zumindest so viel, dass sie sich mit sich selbst auseinandersetzen, mit der Reise, dem Sinn ihrer Arbeit, ihres Lebens…

Der Autor erzählt mit viel Gespür für kleine wichtige Nebensachen, wie Menschen denken, leben, fühlen, handeln. Wenn beispielsweise die Botschafterin im Fahrstuhl steckt, gerät sie nicht einfach in Panik. Ganz ihrem bisherigen Handeln entsprechend, behält sie zunächst die Kontrolle und kommt gar nicht auf die Idee, den Notknopf zu drücken. Man lernt die Figur sehr gut kennen, ihre Charaktereigenschaften, ihre Ängste, Stärken und auch die Macken.

Die Geschichte ist sehr interessant aufgebaut und durch die verschiedenen Perspektiven der Koffersuchenden immer wieder neu beleuchtet. Auch wenn sich die Menschen im Buch auf eine Art Sinnsuche begeben, man als Leser schon ziemlich am Anfang überlegt, was Zufall ist, was Schicksal, wird es nie langweilig, sondern sogar oft recht amüsant.

Fazit: Ein interessanter Roman, der zum Nachdenken anregt, aber zugleich amüsiert und gut unterhält.

Thomas Kadelbach: Tombola. Offizin Verlag (CH) 2017

ISBN 978-3-906276-60-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s