Kochen

Snack it!

Snackit_17x21-48_hard.pngGemüsechips, Knabbernüsse & Co. selbst gemacht

Das Cover des kleinformatigen Buches zeigt bunte Gemüsechips auf dunklem Grund – verlockend, köstlich, knusprig. Auch innen ist der Hintergrund durchgehend schwarz, bzw. dunkel und die Schrift weiß. Das lässt die Farben der Speisen noch leuchtender, kräftiger erscheinen und gibt dem Layout einen besonders edlen Touch.

In einer Einleitung auf vier Seiten erläutert die Autorin, warum es sinnvoll ist, Chips selbst zu machen – dies ist viel gesünder und schmeckt wesentlich besser. Allerdings ist es wichtig, auf gesundes Fett und geeignete Gewürze zu achten. Die Rezepte enthalten jeweils ein großes Foto des Gerichts, die Zutatenliste und das Rezept. Ab und zu gibt es Tipps, wie z.B., dass es sinnvoll ist, Bio-Kartoffeln zu verwenden und man dann die Schale dran lassen kann. Was mir allerdings fehlt, ist eine ausführlichere Anleitung zur Zubereitung der Rezepte. Es ist nämlich gar nicht so einfach, wirklich gute Chips ohne Fritteuse zu backen. Alles (bis auf das Popcorn) wird im Backofen zubereitet. Beim Ausprobieren habe ich leider keine wirklich knusprigen oder aber verbannte Chips bekommen. es braucht also etwas Übung, um solch schöne Ergebnisse wie die im Buch gezeigten zu erhalten.

Fazit: 20 Rezepte zum Ausprobieren und Variieren für Leute, die gerne in der Küche herumexperimentieren und gesunde nahrhafte Snacks zubereiten möchten.

Tanja Dusy: Snack it! EMF 2017

ISBN 978-3-86355-780-5

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s