Kochen · Selber machen

Grandios gewürzt ohne Salz

spiceSpice Wise –  Salzfreie Küche mit selbstgemachten Gewürz- und Kräutermischungen

Ein fast schwarzes Cover mit weißer Schrift und der Abbildung einer Schale oder Pfanne mit Gewürzen und einem schönen, besonderen Löffel – das ist der erste8-optische) Eindruck dieses Buches. Mal wieder ein Kochbuch mit stylischen Bildern aber sonst nichts besonderes?

Ganz und gar nicht. Die Bilder sind tatsächlich sehr schön, nie protzig künstlerisch, sondern reduziert auf das Wesentliche – das Gewürz. Dabei wurde auf die Belichtung viel Wert gelegt, sodass manch eine Gewürzmischung in schönem Gefäß dann doch wie ein Kunstwerk erscheint. Allerdings meint man das Gewürz riechen zu können und will es gleich schmecken.

Zum Inhalt

Die ersten Kapitel beschäftigen sich mit grundsätzlichen Informationen zu Gewürzen, ihrere Verarbeitung und Verwendung. Mir gefällt hier besonders der Hinweis: „Experimentieren Sie nach Herzenslust!“ Der Autor gibt demnach nur Beispiele zur Verwendung von Gewürzen, die für den eigenen Geschmack variiert und optimiert werden können.

Der Hauptteil des Buches besteht aus zwei Schwerpunkten:

  • Kräuter- udn Gewürzmischungen
  • Rezepte

Auf sechs Seiten werden die wichtigsten Gewürze und Kräuter vorgestellt, vom Basilikum bis zum Zimt. Die Kräuter- und Gewürzmischungen sind wie auch die Rezepte verteilt auf Vor- Haupt- und Nachspeisen. Praktisch finde ich die Auflistung der Zutaten mit „Teilen“ satt Gewichtsangaben. So kann man sich schnell einen Überblick über die Verhältnismäßigkeiten der Gewürze zueinander verschaffen und sowohl kleine als auch große Mengen einfach herstellen. Rezepte gibt es für Mischungen, die zu Gerichten aus unterschiedlichen Ländern und Regionen passen, z.B. ein Gartenkräutermix mit 13 Zutaten, die recht mediterran wirken oder Garam Masala, eine indische „heiße Gewürzmischung“ mit viel Koreander. Sehr schön sind zwischendurch die Gewürzrezepte mit Fotos versehen, Tikka Masala beispielsweise. Hier ist jedes Gewürz in einem Schälchen abgebildet, was sehr verlockend aussieht.

Zu einigen Rezepten gibt es Erläuterungen über die Herkunft und Tipps zur Verwendung. Im Teil für die Gerichte findet man zu jedem Rezept ein Foto, sodass man sofort Lust zum Nachkochen bekommt. Leider sind nur wenige Gerichte vegetarisch, viele lassen sich jedoch gut abwandeln. Das einzige, was mir bei diesem Buch fehlt, ist ein Rezeptregister. Es wäre praktisch, um schneller nachschlagen zu können, wenn man eine Gewürzmischung oder ein Rezept sucht.

Fazit: Wer salzarm und stattdessen würzig kochen will, findet hier wunderbare Anregungen, hervorragend fotografiert und sehr gut beschrieben.

Michel Hanssen: Spice Wise. Grandios gewürzt ohne Salz. LV 2017

ISBN 978-3-7843-5514-6

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s