Frühling im Kirschblütencafé

kirschNachdem sich Lizzies Freund statt um ihre Hand anzuhalten lieber aus dem Staub macht, packt Lizzie ihre wenigen Sachen und fährt zurück in die Heimat, um vorerst bei ihrer Freundin zu wohnen. Vorher merkt sie mehr oder weniger zufällig, dass sie ja eigentlich eine total begabte Näherin, Designerin, Handarbeiterin und überhaupt so was ist. Das geschieht bei einem Besuch in einem Handcrafting-Café.

Die Freundin, Jemma, renoviert gerade ein altes Café und was liegt näher als dass Jemma, ihr ganz zufällig genau jetzt erhaltenes Erbe einsetzt und sich beteiligt. Noch viel zufälliger ist bei Jemma auch Ben, der Typ, in den Lizzie in Schulzeiten verliebt war. Die beiden kommen sich näher und – Zufall? – Ben war in der Schulzeit auch in Lizzie verliebt.

Auch wenn der Plot recht einfach gestrickt ist und man sich von Anfang an alles denken kann, ist der Roman unterhaltsam. Die Figuren sind so geschrieben, dass sie näher kommen, so richtig viel Tiefe darf man nicht erwarten. Was ein bisschen nervt ist die Verallgemeinerung der Handarbeiten und die etwas sehr oberflächlich recherchierte Möglichkeit, von ein paar Handarbeitskursen zu leben. Angeblich rennen die Leute einem ja die Türen ein, wenn man so etwas anbietet – auch auf dem Land! Wenn Lizzie ja so wahnsinnig gerne näht (und eben auch alle anderen Handarbeiten supi beherrscht und total liebt und die Top-Designerin ist), warum hat sie dies dann so gar nicht vermisst, als sie mit ihrem Ex zusammen war? Angeblich hat sie sich angepasst…

Fazit: Ein unterhaltsamer aber auch recht oberflächlicher Roman für ein paar gemütliche Stunden, an denen man nicht nachdenken will.

Heidi Swain: Frühling im Kirschblütencafé. Penguin Verlag 2018

ISBN 978-3-328-10194-9

Veröffentlicht von Leserin

Beruflich schreibe und lektoriere ich Bücher für Erzieherinnen. Dafür muss ich viel Fachliteratur lesen. Wenn ich damit fertig bin, lese ich weiter: Romane, Sach- und Fachbücher... Weil ich es liebe, etwas selbst zu machen, im Garten herumzuwurschteln und zu reisen, lese ich auch Bücher darüber. Meine Rezensionen dazu findet ihr in meinem Blog.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: