Selber machen

Hello, Overlock

Hello-Overlock_20x235-144Wertvolle Basics und erste Projekte nähen

Im Buch wird zunächst die Overlock vorgestellt. Es gibt Entscheidungshilfen für den Kauf, daher lohnt es sich, erst das Buch und dann die Maschine zu kaufen. Im zweiten Kapitel erfährt man alles Nützliche rund um Zubehör und Stoffe, die für das Nähen mit der Overlock passen. Kapitel drei befasst sich mit dem Bedienen der Maschine, den Stichen, dem Nähen von besonderen Stellen und wie man Fehler ausmerzt. Im Kapitel vier geht es schon ganz praktisch zu, denn hier zeigt die Autorin, wie man Schritt für Schritt an ein Nähprojekt herangeht. Im letzten Kapitel gibt es schließlich einige Nähprojekte für die eine Overlock benötigt wird.

Nun nähe ich schon eine ganze Weile mit einer Overlockmaschine. Seit ich mir aber eine ganz neue gekauft habe, bin ich dankbar für Tipps und Tricks  – eben Fachwissen, das nicht in der Bedienungsanleitung steht. Mithilfe des Buches wage ich mich nun auch mal an besondere Nähte und lasse die Maschine nicht nur zum Shirts nähen und Versäubern rattern.

Fazit: Wer sich eine Overlock zugelegt hat und Unterstützung sucht, findet mit diesem Buch einen sehr praktischen Ratgeber. Einige Nähprojekte, für die man zusätzlich auch eine Haushaltsnähmaschine benötigt, sind auch im Buch vorhanden, sodass man gleich loslegen kann.

Selmin Ermis-Krohs: Hello, Overlock. EMF 2018

ISBN 978-3-96093-058-7

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s