Arbeit

Als Erzieherin gelassen und erfolgreich

9783466308828_CoverFit im Beruf durch Selbst-Coaching

Viele Erzieherinnen haben sich ihren Beruf bewusst ausgesucht und nach ihrer Ausbildung mit viel Idealismus begonnen, zu arbeiten. Doch schon bald sind sie ernüchtert, die Realität im Beruf sieht ganz anders aus als gedacht. Denn Personalmangel, Reibereien unter den Kollegen und Kolleginnen, mit den Eltern und dem Träger machen ihnen zu schaffen. Dazu kommt, dass die Anforderungen an sie immer größer werden, ohne dafür mehr Zeit und mehr Geld zu bekommen. Das führt nicht selten zu Stress und sogar Burnout.

Christine Weiner hilft mit ihrem Buch, sich selbst zu coachen, um aus der Stressspirale herauszukommen. Sie zeigt mithilfe zahlreicher Beispiele und anschaulichen Erläuterungen, wie man sich aus dem Alltagsfrust befreien und einen neuen Blick auf die Berufs-, aber auch auf die private Situation bilden kann.

Manchmal hätte ich mir zwar gewünscht, auch klare Lösungen, oder zumindest konkrete Strategien zu finden, wenn z.B. das Problem des Personalmangels erläutert wird. Doch hat das Buch so viele Anregungen, sich selbst, sein Handeln und seine Emotionen zu reflektieren, dass man auch selbst auf Lösungen kommt.

Fazit: Ein Buch, dass anregt, zu ergründen, warum sich Probleme in der Arbeit überhaupt erst entwickeln und die eigene „Life-Balance“ zu erlangen.

Christine Weiner: Als Erzieherin gelassen und erfolgreich. Kösel Verlag 2017

Arbeit

Das Buch für Ideensucher

9783836242820_267Denkanstöße, Inspirationen und Impulse für Kreative

Die Haptik und Optik des Buches sind besonders: Dicke Pappe bildet den Umschlag, überzogen mit einer Art Packpapier, eine klare Schrift und eine lockere Zeichnung -> es wirkt wie ein Skizzenbuch. Nur ist das Papier wesentlich dünner und angenehm glatt. Die Schrift im Buch ist braun gesetzt, stellenweise markiert mit gelber Hintergrundfarbe (was ich nicht so mag, da ich mir lieber selbst markiere, was mir wichtig erscheint).

Zwischendurch gibt es (gelbe) Seiten mit Zitaten bzw. „Weisheiten“. Leider ist die weiße Schrift dort nur bei sehr guten Lichtverhältnissen zu lesen. Checklisten und Zusammenfassungen wurden in grau-braune Kästen gesetzt. Die Kapitel haben jeweils eine Illustration als Auftaktseite. Gestalterisch ist das gut gelöst. Aber: Es gibt sehr viel zu lesen, ohne Abwechslung durch Grafiken, Illus oder Fotos. Für ein Kreativbuch erscheint das ungewöhnlich trist. Aber vielleicht ist das gewollt, im Sinne von „auf das Wesentliche konzentrieren“.

Der Autor lädt den Leser auf S.14 ein, sich „auf eine Reise der Möglichkeiten der Ideenfindung“ zu begeben. Er betont, dass man mit den Informationen „konkret und praktisch“ etwas anfangen kann (S.15). Ideen haben, kreativ sein, ist harte Arbeit, die gelernt, geübt und gepflegt werden muss. In erster Linie gilt es, sich zu konzentrieren.

Zunächst erläutert der Autor aber, was eigentlich gute Ideen sind. Hier wird etwas deutlicher, dass sich das Buch an Menschen richtet, die im Bereich des Marketing (Design, Architektur…) tätig sind. Für den privaten Möchtegern-Kreativen ist das Buch nicht wirklich gemacht. In den folgenden Kapiteln erläutert Philipp Barth, welche Voraussetzungen nötig sind, um Ideen zu finden, woher Ideen kommen, welche Kreativtechniken es gibt und gibt konkrete Tipps für Ideensucher. Ergänzend gibt es die Kapitel „Ideen präsentieren“ und „Nachhaltig erfolgreich sein“.

Das Buch ist keiner der typischen Ratgeber für Kreative. Hier gibt es viel zu lesen, teilweise sehr informatives Hintergrundwissen und manche praktikable Anregung. Manchmal erscheint mit der Text etwas zu sehr vereinfacht: „Tipps zur Fokussierung. Versuchen Sie, sich nicht ablenken zu lassen, sondern bleiben Sie gedanklich bei der Sache.“ ?? Der Autor gibt dann aber tatsächlich Hinweise, wie man Ablenkungen reduziert und sogar diverse Tipps, welche Apps sich dafür eignen (die mich dann aber wieder ablenken würden).

Fazit: Ein informativer Ratgeber für Ideensucher, die sich etwas intensiver mit der Materie befassen möchten und Lust haben, die Ratschläge und Impulse im Buch selbst auszuprobieren, um einen eigenen kreativen Weg für sich zu finden.

Philipp Barth: Das Buch für Ideensucher. Rheinwerk 2016

ISBN 978-3-8362-4282-0

Bei Amazon

Arbeit · Steuer

Umsatzsteuer / Mehrwertsteuer – leicht gemacht®

Eine Darstellung der Zwei-Namen-Steuer für Studierende und Praktiker

9783874403429bWie das Buch zur Einkommensteuer aus dem EVK-Verlag ist auch dieses für Studierende gedacht. Es bietet mehrere Kapitel mit Lektionen und vielen Querverweisen. Auch als Laie konnte ich viele Informationen finden, die mir helfen werden, meine Umsatzsteuererklärung abgzugeben.
Die Kapitel im Buch:

  1. Steuergegenstand
  2. Unternehmer, Steuerbefreiungen
  3. Bemessungsgrundlage und Steuersatz
  4. Rechnungsvorschriften und Vorsteuerabzug
  5. Exportgeschäfte
  6. Steuerberechnung und Besteuerungsverfahren

Fazit: Ein nützlicher Lerngehilfe für Menschen, die Steuerrecht studieren im Bereich der Steuern ausgebildet werden, weil er sehr übersichtlich gestaltet und leicht verständlich geschrieben ist.

Stefan Mücke: Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer – leicht gemacht. EVK 2016 (5. Auflage)

ISBN 978-3-87440-342-9

Bei Amazon

Arbeit · Steuer

Einkommensteuer leicht gemacht®

übersichtlich – kurzweilig – einprägsam

9783874403337bDieses Buch ist für Studierende und Auszubildende im Bereich des Steuerrechts geschrieben worden. Auch als „Laiin“, die jährlich eine Einkommensteuererklärung abgeben muss, konnte ich den Inhalt gut verstehen. Die Autorin schreibt klar, ohne zu sehr in die Fachsprache abzuschweifen. Besonders die vielen Beispiele, hier Fälle genannt, sind praxisnah und verständlich geschrieben.

Alle Kapitel sind aufgeteilt in Lektionen (ganz praktisch als Lerneinheiten zu sehen). Außerdem gibt es sogenannte Leitsätze, die das Gelernte übersichtlich zusammenfassen.

Fazit: Dieses Buch ist KEIN Steuerratgeber, sondern ein praktisches, kompaktes und sehr übersichtliches Lehrbuch!

Annette Warsönke: Einkommensteuer leicht gemacht. EVK 2015 (3. Auflage)

ISBN 978-3-87440-333-7

Bei Amazon

Merken

Merken

Arbeit

Das Skechnote Handbuch

Der illustrierte Leitfaden zum Erstellen visueller Notizen

Das Sketchnote Handbuch Bei Vorlesungen, Fortbildungen und Unterrichtsstunden kritzeln statt mitzuschreiben? Das klingt für mich sehr logisch, denn das mache ich sowieso. Allerdings schreibe ich wichtige Inhalte mit und kritzle dazu, um mich besser konzentrieren zu können. Wie sind diese Sketchnotes gemeint?

Der Autor ist überzeugter Zeichner und versucht das zu vermitteln. Das Layout des Buches soll das unterstützen – es ist durchgehend in lockerer Schrift durchzogen von Bildern, gesetzt. Das verwirrt leider sehr und so gibt es keinen guten Überblick.

Für mich die wichtigste Botschaft des Autors, ist es, aktiv zuzuhören und seine Schlüsse daraus zu ziehen. D.h., man soll sich nicht wortwörtlich alles notieren, was der Dozent vorträgt, sondern eigene Ideen entwickeln und notieren. Dies, bei Mike Rohde, in einer Mischung aus Skizzen und Notizen.

So richtig viel mehr sagt er für mich nichta aus. Ich konnte nicht wirklich lernen, was ich tun soll. Wer meint, nicht zeichnen zu können, wird zwar motiviert, trotzdem zu kritzeln und erhält ein paar einfache Anleitungen für Strichmännchen, aber wie man eine Seite gestalten kann, habe ich nicht herausgefunden.Ich verstehe die Idee so, dass man sich entweder wirkliche Notizen und Skizzen aufkritzelt, um das Nötige festzuhalten. Oder man tut dies und arbeitet es zuhause oder im Büro noch weiter aus. Dann hat man ein schön gesatltetes Bild. Warum? Weiß ich auch nicht.

Fazit: Ein Buch mit Anregungen, Notizen mal anders zu gestalten. Für Schrift-und-Bild-affine Menschen ideal, weil sie sich hier noch ein paar weitere Ideen abholen können. Für andere nicht weiter hilfreich.

Mike Rohde: Das Skechnote Handbuch. mitp 2014

ISBN 978-3-8266-8203-2

Bei Amazon:Das Sketchnote Handbuch: Der illustrierte Leitfaden zum Erstellen visueller Notizen (mitp Business)

Arbeit · Und mehr...

Kleine Botschaften der Achtsamkeit

Meine Denkanstöße für gute Momente

350 selbstklebende Notizzettel

Sei achtsam!

Du darfst dir Zeit lassen!

Diese und noch 8 weitere Botschaften der Achtsamkeit befinden sich auf 10 Haftnotziblöcken in vier verschiedenen Größen, zusammengefasst in einen Umschlag. Die insgesamt 350 Notizzettel regen an, selbst Gedanken zu notieren und zu verschenken oder einfach beim Schreiben einer Notiz kurz innezuhalten.

Die Blöcke sind in sanften Farben gestaltet, jeweils Ton in Ton aufeinander abgestimmt. Auf einigen der Blöcken sind zusätzlich kleine Fotos abgebildet, die mir persönlich zwar nicht so gut gefallen und überflüssig sind, aber das ist Geschmackssache.

Fazit: Ein schönes Geschenk, das anregt, innezuhalten, nachzudenken und bewusst im Jetzt zu leben – zugleich praktisch für den Alltag tauglich. Denn Notizen schreibt man eben immer mal.

Jutta Vogt-Tegen: Kleine Botschaften der Achtsamkeit. Lingen 2016.

ISBN 426-0-1880-1127-4

Bei Amazon: Kleine Botschaften der Achtsamkeit – Meine Denkanstöße für gute Momente

Autorenblog: http://www.dastutmirgut.net

Arbeit · Kinder- und Jugendbuch

Audiobearbeitung mit Audacity

FÜR KIDS

Audiobearbeitung mit Audacity für Kids Immer wieder weise ich auf das Programm Audacity hin, wenn es darum geht, mit Kindern Musik, Geräusche oder Sprache aufzunehmen. Dabei musste ich bisher immer die grundsätzliche Bedienung des Programms erklären. Jetzt gibt es ein Buch, das sich sowohl für (ältere) Kinder als auch für Erwachsene eignet.

Zuerst: Das Programm zur Audiobearbeitung kann man kostenlos downloaden! Kinder werden nicht abgezockt oder ausgehorcht und es handelt sich nicht um eine eingeschränkte Testversion.

Das Buch ist sinnvoll gegliedert in 8 Kapitel:

1 Vorbereitung und Equipment

2 Dein erster Hörbeitrag

3 Das Interview

4 Sprachen lernen mit Audacity

5 Hörspiel selbst gemacht

6 Urheberrecht und Musiknutzung

7 Wohin mit den Hörbeiträgen

8 Podcast: Deine eigene Sendung im Internet

Wer das Equipment zusammen hat, kann direkt starten. Im Kapitel 2 erklärt die Autorin Schritt für Schritt, wie man sein Aufnahmestudio einrichtet und aufnimmt, die Aufnahme bearbeitet und schließlich exportiert. Bilder (Screenshots) und zahlreiche Hinweise erleichtern das Einarbeiten in die Materie.Sehr gut finde ich die Tipps, was man sagen könnte, wenn man das erste Mal etwas aufnimmt. Vor lauter Aufregung fehlen ja manchmal die Worte. Nachdem man seine erste Aufnahme gespeichert hat, kann man sie noch verkleinern. Es wird erklärt, warum und wie.

Jedes Kapitel hat seine Schwerpunkte. Und immer erklärt die Autorin auch Hintergründe und hilfreiche Details. So erfährt man, was ein Interview ausmacht und wie man am besten vorgeht, wie man sprechen soll, wie man Geräusche aufnehmen kann (für Hörspiele) und wie man entsprechende Effekte einbaut.

Ganz besonders sinnvoll und hilfreich ist das Kapitel über Urheberrecht. Die Autorin bindet das Thema aber immer auch in die anderen Kapitel ein, wenn es darum geht, etwas aus dem Internet herunterzuladen. So werden die (jungen) Leser hoffentlich verstehen, dass es wichtig und rechtlich notwendig ist, Urheberrechte zu respektieren.

Wer seine Aufnahmen veröffentlichen will, bekommt dafür viele Anregungen samt Anleitungen geliefert und kann direkt loslegen.

Meine einzige Beanstandung: Das KIDS im Titel ist irreführend, denn die Leser sollten schon sehr gut lesen können und sich intensiv mit langen Texten auseinandersetzen wollen. Ich denke, das Buch ist ca. ab 12 Jahren zu empfehlen.

Fazit: Eine sehr intensive Erläuterung des Audioaufnahmeprogrammes mit vielen hilfreichen Anregungen und Hinweisen. Für ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene geeignet.

Brigitte Hagedorn: Audiobearbeitung mit Audacity FÜR KIDS. mitp 2015.

ISBN 978-3-8266-8329-9

Bei Amazaon: Audiobearbeitung mit Audacity (mitp…für Kids)