Büro · Beruf · Selber machen

Mein Kreativ-Business

Unternehmensgründung im Kreativbereich

Basteln, Nähen, Schmuck herstellen oder auch töpfern… es gibt unzählige Möglichkeiten, sich kreativ auszutoben. Finden die hergestellten Dinge positiven Anklang und es gibt sogar Interesse daran, sie zu kaufen, denkt so manche Kreative darüber nach, die Produkte professionell anzubieten. Doch wie geht das? Wie verkaufe ich mein Zeugs so, dass es auch rechtlich in Ordnung ist und dabei finanziell etwas hängen bleibt? Wo fange ich an und wie mache ich Werbung für mich und die Produkte?

Dunja Supp gibt Auskunft und hat viele Tipps und konkrete Anleitungen für den Start als Kreativunternehmer*in. In angenehm leichtem Ton geht sie auf alle wichtigen Fragen ein und lässt die Leser*innen an ihren Erfahrungen teilhaben. Sie geht auch auf die Hürden ein, auf Krisen und Zeiten, in denen es eher schlecht läuft. So kann man sich ein reales Bild machen und ist vorbereitet, auf das was da kommen mag. Sehr interessant sind auch die Kapitel zu Workshops und zur eigenen Weiterbildung. Denn Kreative können ihr Wissen weitergeben und damit Geld verdienen, sollten sich aber auch selbst weiterbilden.

Fazit: Wer seine Kreativ-Produkte online oder/und offline vermarkten will, braucht ein eigenes Unternehmen und sollte sich mithilfe dieses Buches informieren und vorbereiten.

Dunja Supp: Mein Kreativ-Business. Haupt Verlag 2022

ISBN 978-3-258-60243-1

Büro · Beruf

Wie Sie im Job korrekt schreiben

Ratgeber Rechtschreibung

Herzlich willkommen! Äh oder doch Willkommen? Genau dieser Frage nehmen sich die Autorinnen gleich im ersten Kapitel dieses kleinen Hosentaschenratgebers an. Sie finden Beispiele und erklären damit, nicht nur wie man es richtig schreibt, sondern auch, wie man es sich merken kann. Die Themen der Kapitel sind:

  • Getrennt- und Zusammenschreibung
  • Klein- und Großschreibung
  • Aufzählungen
  • Daten und Zahlen
  • Fremdsprachige Begriffe
  • Floskeln und Füllwörter

Interessant und sehr praktisch sind die Informationen zu Tastenkombinationen für bestimmte Zeichen. Diese sind als große Taste dargestellt, auf der jeweils drei Versionen zu sehen sind (für Apple, Windows und Unicode).

Auch wenn das Buch wirklich klein und nicht sehr dick ist, beinhaltet es doch die gängigen und wichtigen Fragen des alltäglichen Schreibens. Es eignet sich jedoch nicht nur für den Berufsalltag, sondern für alle Menschen, die korrekt schreiben möchten.

Fazit: Wer gerne korrekt schreiben möchte, ohne sich dabei ständig durch dicke Bücher oder das Internet zu wühlen, nimmt einfach diese kleine Büchlein zur Hand. Übersichtlich, leicht verständlich, humorvoll erklärt und vor allem korrekt geschrieben, hilft es, sich in der deutschen Sprache samt ihrer zahlreichen Regeln zurechtzufinden.

Katja Rosenbohm und Andrea Görsch: Wie Sie im Job korrekt schreiben. https://richtig-gut-schreiben.de/

ISBN 978-3-00-070982-1

Büro · Selber machen

Schreibwaren

Die Rückkehr von Stift und Papier

9783791382685_coverAls Kind habe ich es geliebt, Kinderpost oder Büro zu spielen. Das Papier zu falten (nicht nur beim Basteln), darauf wichtige Informationen zu schreiben und natürlich mit lautem Krach den Stempel auf die selbst gestaltete Briefmarke zu drücken. Bis heute kann ich mich darin verlieren, einem Füller beim Schreiben zuzusehen. Das ist für mich wie Meditation…die Tinte, die so gleichmäßig herausfließt und eine Spur hinterlässt…

Das Buch „Schreibwaren“ ist für solche Menschen wie mich, die Stifte und Papier lieben, gedacht. Aber auch für Menschen, die wissen wollen, wie sich die Schreibwaren zu den heutigen Produkten entwickelt haben. So gibt es nicht nur wunderbare Fotos in dem dicken Buch, sondern auch sehr detaillierte Informationen über die geschichtliche Entwicklung der jeweiligen Schreibwaren.

Zusätzlich findet man zahlreiche Porträts von Schreibwarenläden und -firmen, die so besonders und schön sind, dass man fast eine Reise planen könnte, um sie alle zu besuchen.

Fazit: Das Buch ist schön. Es ist inspirierend und informativ und es macht Lust, gleich seine Schreibwaren zu sortieren und mal wieder alle nacheinander auszuprobieren.

John Z. Komurki (Text), Angela Nicoletti und Luca Bendandi (Konzept): Schreibwaren. Prestel 2016

ISBN978-3-7913-8268-5