Steuer

Der Autor und das liebe Geld

geldSteuerratgeber für Autoren mit zahlreichen Praxisbeispielen

Selbstständig, Freiberufler, Kleinunternehmer… oder doch nicht? Als Schriftsteller bzw. Autor verdient man Geld, wenn auch meist nur sehr wenig. Doch wie in jedem Beruf und bei jedem Verdienst muss man dieses Geld selbstverständlich versteuern. Aber wie? Nicht jeder kann sich einen Steuerberater leisten, der alle Fragen klärt und so müssen zumindest am Anfang ihrer hoffentlich erfolgreichen Karriere viele Autoren ihre Buchführung samt Steuererklärungen selbst in die Hand nehmen.

Annette Warsönke, Fachanwältin für Steuerrecht ist zugleich auch Dozentin und Beraterin in diesem Bereich. Nach zahlreichen Vorträgen ist nun auf Anfragen dieses Buch entstanden, wie die Autorin im Vorwort schreibt.

Die Kapitel sind folgende:

  1. Einkommensteuer
  2. Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer
  3. Der Steuerbescheid
  4. Autorenkollektive
  5. Die ersten Schritte
  6. Künstlersozialkasse (KSK)
  7. Förderungen
  8. Hinweise für Ihren Steuerberater

Das zeigt die Bandbreite dieses Buches: Hier geht es nicht nur um die üblichen Auflistungen der Steuerbelange, sondern wurden gezielt Fragen von Autoren beantwortet.

Der Aufbau des Buches ist sehr sinnvoll gegliedert. So erfährt man gleich zu Beginn, wie man festlegt, welches Einkommen, also welche Art des Einkommens man überhaupt hat. Interessant ist hier auch der Punkt 1.1.2 „Vorsicht vor Einkünften aus Gewerbebetrieb“, denn viele Autoren verkaufen ihre Bücher selbst (besonders E-Books und Print on Demand) oder verkaufen anderes, wie z.B. Selbstgenähtes aus ihrem Schneiderbuch.

Das Besondere an diesem Buch ist zunächst, dass die Autorin ganz genau auf die Interessen der Schriftsteller eingeht. So gibt es genaue Auflistungen von Ausgaben, die möglich sind, wie Reisekosten bei Recherchen oder der Kauf von Romanen, die man als Vergleichsmaterial benötigt, wenn man selbst einen Roman schreibt. Es gibt sehr viele konkrete Beispiele, die gut veranschaulichen, wie man mit dem jeweiligen Punkt in der Praxis umgehen muss. Sehr gut sind auch die vielen Querverweise zu anderen Punkten und zu Gesetzen, die für den jeweiligen Punkt gelten.

Für einige sind sicher auch die Hinweise zu Autorenkollektiven interessant. Hier geht es darum, wie man seine Einkünfte versteuert, wenn man mit anderen Autoren gemeinsam schreibt.

Eine negative Kritik habe ich aber doch: Das Layout gefällt mir gar nicht. Ich finde, die Auflistung der Punkte, wie in einer Facharbeit, ist zu unübersichtlich für solch ein Buch. Schon im Inhaltsverzeichnis macht sich das bemerkbar, denn die Zeilen gehen fast fließend ineinander über. Hier hätte eine optische Trennung der Punkte gutgetan, z.B. durch Schriften in unterschiedlichen Größen oder Einrücken der Unterpunkte.

Fazit: Ein nützliches und sinnvolles Buch für Schriftsteller, Autoren und Interessierte, die es werden wollen. Alle wichtigen Punkte sind erwähnt, die man für die Steuererklärung und den Umgang mit der Umsatzsteuer wissen sollte. Was man nicht findet, kann man mithilfe der Hinweise zum entsprechenden Gesetz aber gut nachschlagen. Eine Einschränkung ist das zu einfache Layout.

Nähere Informationen zur Autorin und ihren Kursen: http://www.ra-warsoenke.de

Annette Warsönke: Der Autor und das liebe Geld. BoD 2016

ISBN 9-783741-28194-5

Bei Amazon

Arbeit · Steuer

Umsatzsteuer / Mehrwertsteuer – leicht gemacht®

Eine Darstellung der Zwei-Namen-Steuer für Studierende und Praktiker

9783874403429bWie das Buch zur Einkommensteuer aus dem EVK-Verlag ist auch dieses für Studierende gedacht. Es bietet mehrere Kapitel mit Lektionen und vielen Querverweisen. Auch als Laie konnte ich viele Informationen finden, die mir helfen werden, meine Umsatzsteuererklärung abgzugeben.
Die Kapitel im Buch:

  1. Steuergegenstand
  2. Unternehmer, Steuerbefreiungen
  3. Bemessungsgrundlage und Steuersatz
  4. Rechnungsvorschriften und Vorsteuerabzug
  5. Exportgeschäfte
  6. Steuerberechnung und Besteuerungsverfahren

Fazit: Ein nützlicher Lerngehilfe für Menschen, die Steuerrecht studieren im Bereich der Steuern ausgebildet werden, weil er sehr übersichtlich gestaltet und leicht verständlich geschrieben ist.

Stefan Mücke: Umsatzsteuer/Mehrwertsteuer – leicht gemacht. EVK 2016 (5. Auflage)

ISBN 978-3-87440-342-9

Bei Amazon

Arbeit · Steuer

Einkommensteuer leicht gemacht®

übersichtlich – kurzweilig – einprägsam

9783874403337bDieses Buch ist für Studierende und Auszubildende im Bereich des Steuerrechts geschrieben worden. Auch als „Laiin“, die jährlich eine Einkommensteuererklärung abgeben muss, konnte ich den Inhalt gut verstehen. Die Autorin schreibt klar, ohne zu sehr in die Fachsprache abzuschweifen. Besonders die vielen Beispiele, hier Fälle genannt, sind praxisnah und verständlich geschrieben.

Alle Kapitel sind aufgeteilt in Lektionen (ganz praktisch als Lerneinheiten zu sehen). Außerdem gibt es sogenannte Leitsätze, die das Gelernte übersichtlich zusammenfassen.

Fazit: Dieses Buch ist KEIN Steuerratgeber, sondern ein praktisches, kompaktes und sehr übersichtliches Lehrbuch!

Annette Warsönke: Einkommensteuer leicht gemacht. EVK 2015 (3. Auflage)

ISBN 978-3-87440-333-7

Bei Amazon

Merken

Merken

Steuer

Steuer 2016

für Unternehmer, Selbstständige und Existenzgründer

  • Zeile für Zeile durch die Steuererklärung
  • Mit Steuertabellen und Kopiervorlagen zum Download

Steuer 2016 für Unternehmer, Selbstständige und ExistenzgründerJedes Jahr das gleiche Spiel: Die Steuererklärung soll gemacht werden und es hat sich wieder einiges geändert. Wer sich einen Steuerberater nicht leisten will oder kann, der bekommt mit diesem Buch Unterstützung.

Die Autoren führen den Leser Schritt für Schritt durch die Steuererklärung und alle dazugehörenden Formulare. Die Anweisungen sind recht verständlich formuliert. Zusätzlich gibt es viele Hinweise, wo im Buch bzw. in der Steuererklärung weitere Informationen und Ausfüllmöglichkeiten zu finden sind. Außerdem gibt es zahlreiche Tipps, wie man als Unternehmer mit einzelnen Punkten umgehen soll und kann.

Fazit: Ich habe mir von dem Buch mehr versprochen. Eigentlich bietet es nicht viel mehr als die Elster-Online bzw. Elster-Formular Ausfüllhilfe oder die Hinweise zu den Steuererklärungen des Finanzamts, die man in Papierform erhalten kann. Allerdings ist so ein kompaktes Buch praktischer zu handhaben und vor allem sehr übersichtlich. Manche Fragen sind leider offen geblieben, sodass ich nochmal im Internet nach Lösungen suchen musste.

Willi Dittmann, Dieter Haderer, Rüdiger Happe: Steuer 2016. Haufe 2015

ISBN 978-3-648-07047-5

Bei Amazon: Steuer 2016 für Unternehmer, Selbstständige und Existenzgründer (Haufe Steuerratgeber)

Arbeit · Steuer

Freiberufler: Fit fürs Finanzamt

Als Freiberuflerin bin ich immer wieder unsicher, ob ich bei meinen Steuererklärungen auch alles richtig mache. Ein Ratgeber – speziell für meine Berufsgruppe – erscheint mir da wie ein Rettungsanker.
Constanze Elter hat ihr Buch ganz praktisch aufgebaut: Erst schreibt der Freiberufler Rechnungen, dann kommt die Umsatzsteuer und die Einnahmen müssen in der EÜR (Einnahme-Überschuss-Rechnung) aufgelistet werden. Belege sind für die Steuererklärungen wichtig und schließlich stellt sich die Frage, ob es möglich ist, die Buchführung selbst zu erledigen oder (Teile) abzugeben). Zum Schluss erklärt ein Kapitel, was bei Unstimmigkeiten mit dem Finanzamt zu tun ist.
Die Autorin schreibt klar und verständlich. Alle verwendeten Paragrafen, Vorschriften und Bezeichnungen sind so erklärt, dass sie auch ein Laie versteht. Es gibt zahlreiche Tipps und übersichtliche Zusammenfassungen. Besonders hilfreich sind Erläuterungen zu Problemen aus der Praxis, wie z. B. „Fehlerhafte Rechnung: Was nun?“

Mein Fazit: „Fit fürs Finanzamt“ ist ein Basiswerk, das Freiberuflern hilft, ihre Pflichten (und Rechte) in Sachen Steuern, Buchführung und Rechnungen schreiben zu verstehen und möglichst unkompliziert umzusetzen. Es ist allerdings kein Schritt-für-Schritt-Anleitungsbuch für das Ausfüllen der Steuerunterlagen. Dies muss man sich in jedem Jahr ganz aktuell zusätzlich besorgen, wenn man es dann noch braucht.

Constanze Elter: Freiberufler: Fit fürs Finanzamt. Buchführung, Rechnungen, Steuern & Co. (2. Aufl.). WileyVCH Verlag, 2015. ISBN 978-3-527-50853-2

Freiberufler: Fit fürs Finanzamt: Buchführung, Rechnungen, Steuern & Co.