Reisen

Würzburg Quiz

Kennen Sie Würzburg? Mit diesem kleinen Kartenspiel können Sie es gemeinsam mit anderen herausfinden. Und wer die Stadt noch nicht kennt, wird sie spielerisch kennenlernen. In einer schönen kleinen roten Schachtel stecken 100 quadratische Karten. Auf jeder Karte befindet sich eine Frage mit einer ausführlichen Antwort. Die Fragen sind ziemlich speziell und man muss die Stadt, ihre Kultur, Gebäude und Bewohner schon sehr gut kennen, um Antworten zu finden. Doch gemeinsam kann es Spaß machen, auf diese Weise die Stadt zu erkunden, einfach mal draußen nachzusehen und Würzburg noch besser kennenzulernen.

Fazit: Wer Lust hat, mit ein paar Mitspieler*innen Würzburg zu erkunden und sein Wissen auszutauschen, wird mit diesem kleinen Karten-Quiz viel Freude haben. Wer Würzuburg noch sehr wenig kennt, kann sich durch die Karten lesen und später die Stadt erkunden.

Dagmar Wolf: Würzburg-Quiz. Grupello Verlag 2021

ISBN 978-3-89978-377-3

Reisen

Fünfseenland

Fünfseenland.jpgLieblingsplätze zum Entdecken

88 Lieblingsplätze hat die Autorin aus dem Fünfseenland ausgesucht, vom Planetenweg in Starnberg bis zum Dorfgasthof in Weßling. Jeder Lieblingsplatz wird auf einer Seite vorgestellt, gegenüber befindet sich jeweils ein ganzseitiges Foto. So macht es Freude, das Buch durchzublättern und die Bilder zu betrachten. Schnell bleibt man an einem der Fotos hängen und liest gern die Beschreibung des Ortes. Die Autorin hat hier meist geschichtliche Hintergründe mit aktuellen Fakten sowie einigen Tipps sprachlich angenehme zusammengefasst.

Als Einheimische gefällt mir besonders die Auswahl der Plätze. Hier sind nicht die üblichen Routen mit altbekannten Sehenswürdigkeiten, gerne auch „Hotspots“ genannt, beschrieben. Vielmehr scheint die Autorin bei den Bewohnern recherchiert zu haben, was diese als ihre Lieblingsplätze sehen. So gibt es z.B. Informationen zur Eisdiele in Tutzing, die von Frühling bis Herbst täglich gut besucht ist. oder Wissenswertes zum Radom (Erdfunkstelle) in Raisting, von uns Kindern im Vorbeifahren immer „die Kugel“ genannt. Auch ein Kunstautomat (in Landsberg) und ein Nähmaschinenmuseum (St. Ottilien) werden vorgestellt.

Fazit: Für Urlauber und Einheimische gibt es hier 88 interessante Orte und Plätze mit schönen Fotos zu entdecken, die man in kaum einem anderen Reiseführer finden kann.

Heide Marie Karin Geiss: Fünfseenland. Lieblingsplätze zum Entdecken

Gmeiner Kultur 2019

ISBN 978-3-8392-2377-2

Reisen

Südschweden

Von Skåne nach Småland und zurück

swes_u1Schon die Übersichtskarten im Deckel und auf der ersten Seite zeigen, welch großes Gebiet Südschweden umfasst. Der Reiseführer beschränkt sich aber auf eine Rundtour mit einer Gesamtlänge von rund 625 km plus Ausflüge und Alternativstrecken von ca. 310km.

Die Stecke ist in viele kleinere Abschnitte gegliedert, die herausgenommen und einzeln befahrbar sind, z.B. wenn man nur eine Tagestour machen will.

Nach einigen kurzen Erläuterungen zur Strecke, Wegequalität und Beschilderung gibt es eine Auflistung wichtiger Telefonnummern. Außerdem befindet sich auf S.10 das „Höhenprofil“ der Strecke. Aus Erfahrung weiß ich, dass dies nur ein sehr vager Anhaltspunkt ist. Nimmt man die 625km genauer unter die Lupe (jeweils zu Beginn der Streckenabschnitte im Buch), zeigen sich plötzlich viele kleine und große Steigungen. Deutlich wird aber, dass für diese Schwedenroute E-Bikes und gut trainierte Muskeln sehr angebracht sind.

Sehr nützlich sind die Infos zu bezahlbaren Übernachtungsmöglichkeiten. Das „Jedermannsrecht“ erlaubt e, wild zu zelten, sodass eine Schwedenradtour auch mit sehr kleinem Reisebudget machbar ist. Nach einem kleinen Einblick in die schwedische Sprache geht die Reise los. Die Rundtour führt von Trelleborg ganz im Süden an der Küste gegen den Uhrzeigersinn bis hinauf zum See  Åsnen, hinunter bis Karlsham, Kristianstad und Åhus. Nun geht es entlang der Ostsee bis nach Trelleborg.

Viele Fotos zeigen, wie schön Südschweden ist und machen Lust, sofort dorthin aufzubrechen. Wer nicht wildcampen will, kann sich mithilfe der Auflistung am Ende des Buches ein Zimmer suchen. Dank Telefonnummern ist das auch kurzfristig vor Ort möglich.

Wie von bikeline gewohnt, ist auch der Südschweden-Reiseführe so laminiert, dass die Seiten einen Regenguss, schwitzigen Fingern und Nebelschwaden aushalten. Aktuelle Infos und GPS Tracks sowie die Streckenprofile der einzelnen Abschnitte gibt es online unter www.esterbauer.com

Fazit: Südschweden mit dem Fahrrad, das klingt verlockend. Wer sich vor Steigungen nicht fürchtet, kann mithilfe dieses Reiseführers einige Wochen Abenteuer erleben.

Constanze und Malte von Szombathely: Südschweden. Verlag Esterbauer 2016

ISBN 978-3-85000-679-8

Bei Amazon